Fajã da Ovelha

Wie die meisten Dörfer der Insel entwickelte sich Fajã da Ovelha aus einer Bevölkerungskonzentration im Umkreis einer kleinen Kapelle.

Die engen, verschlafenen Sträßchen und Gassen, die dieses Dorf mit seinen typischen Häusern durchkreuzen, und die liebevoll angelegten Gärten erfreuen alle Besucher.

Teil dieses Dorfes sitzt am Rande eines Felsens, von dem man sagt, das er vom Heiligen Amaro gestützt wird, so dass das Dorf Fajã da Ovelha nicht auf das darunter liegende Dorf Paúl do Mar fällt.