Lobo Marinho

Die maritime Verbindung zwischen Madeira und Porto Santo musste lange auf bessere Bedingungen, schnellere Überfahrten und mehr Qualität warten. Diese Zeit ist nun gekommen. Die Porto-Santo-Linie, die das Monopol für die maritime Verbindung zwischen den beiden Inseln besitzt, hat in ein neues Fährschiff investiert (zusammen mit Fonds der Europäischen Gemeinschaft und der Regionalregierung). Einige sagen, dass das neue Schiff einem Mini-Kreuzfahrtschiff ähnlich sei.

Auf ihrer Einweihungsfahrt in den Hafen von Funchal wurde die 'Lobo Marinho' von zahlreichen kleineren Booten und Jet-Skis begleitet und hunderte von Leuten säumten das Hafenufer, um den neuen ‘Stolz von Madeira’ aus der Nähe bewundern zu können. Das Schiff mit einer Kapazität für 1153 Passagieren benötigt für die Überfahrt nach Porto Santo zwei Stunden, also eine Stunde weniger als sein Vorgänger.

 
 
 
 

Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.