Machico

Machico
Die Entdeckung von Madeira
Machico ist die zweitgrößte Stadt auf Madeira. Der Name stammt von der Legende von Machim, welche die Geschichte von Roberto Machim, einem jungen Mann erzählt, der 1377 mit seiner Geliebten, Ana Arfet, aus England Richtung Frankreich floh. Wegen einem Sturm erlitten sie Schiffbruch und trieben während Tagen auf dem Meer, bis sie in der heutigen Bucht von Machico das Land erreichten. Die Legende sagt, dass die Portugiesen bei ihrem ersten Besuch in Machico ein Holzkreuz fanden, das angeblich die Geschichte ihres Abenteuers erzählt und das Grab der beiden Liebenden kennzeichnet.
Machico Machico Machico Promenade Machico Machico Machico Machico Machico
 
 
 

Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.