Gelbschnabelsturmtaucher (Calonectris diomedea) im Nest

Gelbschnabelsturmtaucher (Calonectris diomedea) im Nest
Gelbschnabelsturmtaucher (Calonectris diomedea) im Nest
Die größte Kolonie an Gelbschnabelsturmtauchern in der Welt, etwa 18.000 Paare, brüten auf den Selvagens. Diese pelagischen Vögel brüten auf kleinen Inseln und Meeresklippen, wo sie ihre Nester in die Felswand oder unter großen Steinen bauen. Ihr Gebiet erstreckt sich von Madeira bis nach Kontinental-Portugal, zu den Azoren und bis zu den Kanarischen Inseln.
Ilhas Desertas (Verlassene Inseln) Naturreservat Madeira Geschützte Gegenden Mönchsrobben Madeira Geschützte Gegenden Desertas Wolfsspinne Castanheira Tal – Deserta Grande Deserta Grande Desertas Küste Fajã da Doca – Deserta Grande Madeira Geschützte Gegenden Gelbschnabelsturmtaucher (Calonectris diomedea) im Nest Madeira Geschützte Gegenden Der Selvagens Garajau Naturreservat Brauner Zackenbarsch (Epinephelus Marginatus) Geschützte Gegenden Schweinsfisch (Bodianus Scrofa) Gel er Zackenbarsch Ilhéu dos Desembarcadouros Ponta de São Lourenço Mittelmeermöwe – Ponta de São Lourenço Erhaltung der Umwelt Armeria Maderensis Floresta Laurissilva