Pico do Arieiro

Mit einer Höhe von 1818 m ist das der dritthöchste Gipfel der Insel, zu dem auch eine Straße hinauf führt. Bei gutem Wetter hat man hier eine phantastische Aussicht über das Bergpanorama Madeiras, und man kann sogar die Umrisse der ca. 30 Seemeilen entfernt liegenden Nachbarinsel Porto Santo sehen.

Vom Gipfel des Pico do Arieiro aus führt ein hervorragend ausgebauter Wanderweg zum höchsten Gipfel der Insel, dem Pico Ruivo, allerdings muss man mit einer Wanderung von 2 1/2 bis 3 Stunden rechnen.

Auch alle anderen größeren Gipfel der Insel sind vom Pico do Arieiro aus zu erreichen, und im Winter fällt in dieser Höhe sogar Schnee. Wenn es geschneit hat, ist es das größte Vergnügen der Einheimischen, auf den Pico do Arieiro zu fahren und mit einem Schneemann auf dem Auto nach Funchal zurückzukommen.