Taxis auf Madeira

Taxis erkennt man für gewöhnlich an ihrer gelben Farbe und zwei blauen Streifen an der Seite. Die Taxis in Funchal haben außerdem das Schild TAXI auf dem Dach. Die Taxis, die außerhalb von Funchal fahren, fahren normalerweise auf Kilometerbasis und verwenden kein Taxameter.

Die Taxis haben eine offizielle Preisliste mit festen Preisen für festgelegte Routen, die von der Regionalregierung und dem Regionalen Verbund der Taxifahrer bewilligt wurde. Sie finden sie auf der Rückseite des Fahrer- oder Fahrgastsitzes. Haben Sie trotzdem keine Angst davor zu handeln.

Sie können fast überall ein Taxi bekommen. Halten Sie einfach eines auf der Straße an oder gehen Sie zum nächsten Taxistand. Normalerweise müssen Sie das erste Taxi in der Reihe nehmen, aber wenn Sie finden, dass dieses aus irgendeinem Grund nicht Ihren Anforderungen entspricht, können Sie ein anderes wählen. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, der Taxifahrer spricht nicht Ihre Sprache. Warum sollten Sie dann nicht das Taxi nehmen können, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht?

Jedes Taxi nimmt normalerweise maximal vier Fahrgäste mit und wenn Sie zusätzlich Gepäck mitnehmen, das über 30 kg wiegt, kann der Fahrer einen Aufpreis berechnen (außer für Rollstühle oder andere Transportgeräte für Menschen mit Behinderungen, die kostenlos sind), aber diese Gebühr sollte nie höher sein als 50% des Fahrpreises.

Ihr Hotelportier kann Ihnen vielleicht einen Fahrer für eine ganztägige Tour empfehlen. Einige wissen sehr viel über die Kultur und die Bräuche auf der Insel, andere hingegen sind leidenschaftliche Wanderer. Viele von ihnen haben sogar Reiseführer- oder Bergführer-Kurse besucht, um Ihre Anforderungen besser zu erfüllen! Hier finden Sie Informationen zu Flughafentransfers

 
 
 
 

Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.