• January 2020

Während das Feuerwerk noch hell im Gedächtnis brennt, ist es eine neue Morgendämmerung, ein neuer Tag und ein brandneues Jahr. Was gibt es Schöneres, als den 1. Januar 2020 mittags mit einem Sprung ins Meer im Ponta Gorda-Badekomplex in Funchal zu beginnen. Die einzige Bedingung ist, dass Sie eine Weihnachtsmannmütze tragen und den Neujahrstag auf etwas unorthodoxe Weise feiern. Wenn Sie Ihre Seele auf eine etwas weniger kühle Art und Weise erfrischen möchten, veranstaltet die Kapelle von São Sebastião, Ponta do Sol, am 1. Januar ihr letztes „Konzert in der Kapelle“. Dies bietet die einmalige Gelegenheit, die verschiedenen traditionellen, klassischen oder philharmonischen Musikstile anzuhören.

In Fortsetzung des musikalischen Themas findet das zwölfte Nachtkonzert der Cantar os Reis (Sternsinger) am 05. um 20.00 Uhr im Auditorium des Stadtgartens von Funchal statt. Dies ist eine Veranstaltung, die Sie nicht verpassen sollten.

Vom 11. bis zum 15. findet das Santo Amaro-Fest statt, hier kommen Familien zusammen, um die letzten weihnachtlichen Leckereien zu vernaschen, Schränke aufzuräumen und Platz für das neue Jahr zu schaffen. Zwischen all diesen Aktivitäten huldigt die Pfarrei Santa Cruz ihrem Schutzpatron mit einer Reihe von lebhaften religiösen Festen und bringt die Weihnachtsfeierlichkeiten zu einem lustigen und lebendigen Ende. Das 11. Madeira Orientierungslauf-Treffen 2020 (MOM) findet zwischen dem 17., 18. und 19. statt. Diejenigen, die auf der Suche nach einem Lauftraining sind, aber weniger anspruchsvolles Terrain suchen, sind beim Funchal Marathon am 19. genau richtig. Die Veranstaltung eignet sich für Läufer aller Altersgruppen und Fähigkeiten mit Sprint- und Mittelstreckenrennen. Es besteht aus drei Rennen; der 42 km lange Vollmarathon, der 24 km lange Halbmarathon und der 6 km lange Mini-Marathon. Diese Veranstaltung ist sowohl für Anwohner als auch Nichtanwohner zugänglich.

Abgerundet wird der Januar mit dem Panelo-Fest, bei dem alle in Chão da Ribeira, Seixal, am 26. zusammenkommen, um ein typisch madeirensisches Festmahl aus Kohl, lokalen Würstchen und Gemüse zu genießen. Wenn das nicht genug ist, gibt es reichlich Stände, an denen man Essen und Getränke kaufen kann und dazu alles von lebhafter Live-Unterhaltung begleitet wird.

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it.

I understand

Aktuelle Nachrichten