• Smart Fossil Free Island

Ein neuer innovativer Plan wurde von der Regionalregierung von Madeira, der Renault Gruppe und dem Elektrizitätswerk Madeira (EEM) erstellt, um Porto Santo zur ersten „intelligenten Fossilbrennstoff-freien Insel“ der Welt zu machen.

Die 3-Phasen-Entwicklung soll in 18 Monaten fertiggestellt werden und wird mit zwanzig Elektro Fahrzeugen von Renault (14 Renault ZOEs und 6 Kangoo ZE's Utility Vans) beginnen, die täglich von Freiwilligen gefahren werden. Die Fahrzeuge werden nur für eine begrenzte Zeit jeden Tag genutzt, danach werden sie zu temporären Stromspeichern, aufgeladen von einer der 40 Ladestationen, die noch auf der Insel eingerichtet werden und somit erlauben, überschüssige Energie von den Windturbinen und den Sonnenkollektoren an einem temporären Ort zu speichern.

Die zweite Phase zielt darauf ab, die in den EF-Batterien gespeicherte elektrische Ladung während Spitzenzeiten in das Stromnetz der Inseln zurückzuleiten, womit die Fahrzeugen einen doppelten Zweck erfüllen: sowohl als Transportmittel als auch als temporäre Energiespeichereinheit.

In der Endphase wird erwartet, dass die EV-Batterien in der Lage sein werden, die überschüssige Energie zu speichern, die hauptsächlich von den Wind- und Solarparks von Porto Santo erzeugt wird, so dass eine stetige Stromversorgung in das Netz eingespeist werden kann.

Pin It

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it.

I understand