• São Pedro Church

Der Bau dieser Kirche, genauso wie die Entwicklung des ganzen Stadtteils, vollzog sich sehr schleppend und mit vielen Hindernissen. So wurde der Auftrag zur Errichtung der Kirche bereits in 1590 gegeben und ursprünglich sollte sie sechs Jahre später fertig sein. Aber mit vielen Umbauten, Erweiterungen und Verschönerungen zog sich die Fertigstellung bis weit ins 18. Jahrhundert hin.

Der gesamte Gebäudekomplex der Mutterkirche São Pedro entstand aus einer Kirche mit nur einem Kirchenschiff, drei seitlich gelegenen Kapellen und zwei parallelen Altaren.

Hauptmerkmal der Innendekoration sind die ‘Azulejos’, portugiesische Kacheln aus dem 17. Jh., die fast alle Wände des Kirchenschiffes, des Altarraums und auch der Sakristeien überziehen. Ergänzt wird die Dekoration durch Gemälde, Schmuck und Möbel aus dem 17., 18., 19., und 20. Jahrhundert.

Ein weiteres, interessantes Detail an dieser Kirche können Sie leicht übersehen, wenn Sie nicht wissen, von wo aus man schauen muss! Gehen Sie ein Stückchen die Calçada de Santa Clara hoch und schauen Sie zurück. Von hier aus haben Sie eine perfekte Sicht auf den Kirchturm, der mit schönen, bunten Kacheln verziert ist und auf dessen Spitze Sie einen Hahn sehen können!

Kirche von São Pedro

Kirche von São Pedro

Pin It

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it.

I understand