• Santa Clara Convent

Das Kloster Santa Clara ist in seiner Gesamtheit ein echtes Erbjuwel, nicht nur wegen der hohen Qualität seiner Ausstattungen, sondern hauptsächlich aus dem Grund, das es sich um ein Gebäude aus dem 15. Jh. handelt, das heute noch genauso wie vor 500 Jahren seine Mission als Franziskaner-Nonnenkloster erfüllt. Dieses Kloster wurde Ende des 16. Jh. vom zweiten Kommandanten von Funchal, João Gonçalves da Câmara, gegründet. Der Bau begann ursprünglich um die kleine Kapelle Nossa Senhora da Conceição herum und wurde dann nach und nach erweitert.

Die Nonnenklöster spielten im 16. und 17. Jahrhundert eine bedeutende gesellschaftliche Rolle. Die Edelleute, die oft für längere Zeit auf königlichen Missionen abwesend waren, brachten hier ihre unverheirateten Töchter unter. Andererseits boten die Nonnenklöster zahlreichen Witwen Sicherheit und Geborgenheit, nicht nur in moralischer und religiöser, sondern vor allem in wirtschaftlicher Hinsicht.

Die Kirche Nossa Senhora da Conceição wurde im laufe der Jahrhunderte mehrmals umgebaut und dann durch das Kanonenfeuer in 1917 teilweise zerstört. Der Altarraum wurde nach der Bombardierung wieder aufgebaut, wobei es gelang, das herrliche, versilberte Sakramentshäuschen mit Schatulle und Urne zu erhalten. Unter vielen anderen Schätzen finden Sie im Innern des Klosters ein großflächiges Paneel aus Kacheln mit dem berühmten ‘Santa Clara Muster’ (18. Jh.), das alle Wände des Kirchenschiffes bedeckt. Am Eingang ist ein bedeutendes gotisches Grab (Ende 15. Jh.) zu sehen.

Das Kloster Santa Clara

Das Kloster Santa Clara

Pin It

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it.

I understand