• Municipal Theatre Baltazar Dias

Das Stadttheater Baltazar Dias im Herzen von Funchal, in der Avenida Arriaga, ist eines der wichtigsten künstlerischen und kulturellen Zentren der Insel und bietet eine große Auswahl an Veranstaltungen, darunter Theater, Musik und Ausstellungen. Festivals, wie das Madeira Literary Festival und das Madeira Film Festival, werden vom Publikum ebenfalls sehr gut angenommen. Es war dieser Kulturdurst, der den Aufbau des Theaters überhaupt erst ermöglichte.

Da es auf der Insel so viele künstlerische Veranstaltungen gab, entstand in der Bevölkerung der Wunsch nach einem dauerhaften Ort, wo diese Vorstellungen stattfinden konnten. Zu diesem Zweck gründete man im Jahre 1880 eine Gesellschaft zur Errichtung eines der Stadt Funchal würdigen Theaters. Später nahm jedoch die Stadt selbst dieses Projekt in die Hand, und die vorher eigens hierfür gegründete Gesellschaft wurde wieder aufgelöst. Der beauftragte Architekt ließ sich bei der Gestaltung dieses Projektes von der Mailänder Scala inspirieren, ein Theatermodell, das damals überall in Europa ‘en vogue’ war.

Teatro municipal Baltazar Dias

1887 wurde das Dona Maria Pia Theater zu Ehren der portugiesischen Königin der Öffentlichkeit mit einer Eröffnungsveranstaltung vorgestellt.

Nach der Gründung der Portugiesischen Republik änderte das Theater seinen Namen einige Male. Erst im Jahr 1935 wurde es Baltazar Dias genannt, zu Ehren des in Madeira geborenen großen blinden Dichters und Dramatikers, der eine wichtige Rolle in der Geschichte des portugiesischen Theaters spielte.

Es ist ein herrliches Theater geworden, wo jedes Detail seinen ganz eigenen Charakter besitzt, seine eigene Botschaft verbreitet… wie zum Beispiel die Masken, die vom griechischen Theater inspiriert sind, die goldverzierte Uhr, die jeden Akt einleitete, die Wolken an der Decke…

Pin It

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it.

I understand