• Sé, Funchal

Die ersten Gebäude auf dem früheren Platz Campo do Duque waren das Rathaus mit der Notarskanzlei und öffentlichen Versammlungsräumen. Dieser Bau wurde in 1491 fertiggestellt, und zwei Jahre später begann man mit dem Bau der so genannten ‘großen Kirche’, der im Jahr 1514 als Kathedrale Sé geweiht wurde.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt bestanden keine Zweifel mehr, dass König Dom Manuel die Absicht hatte, eine neue Stadt zu bauen. Es war auch auf diesem Platz, wo im laufe des 16. Jh. die Hauptorgane der Regierung angesiedelt wurden, und bald war der gesamte Umkreis mit der Festung, dem Bischofspalast, dem Priesterseminar und der Jesuitenschule bebaut. Auch die führenden einheimischen und ausländischen Händler ließen sich in dieser Nachbarschaft nieder.

Pin It

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it.

I understand